Your browser does not support SVG

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

der Firma gleichdick e.U., Inhaber Ing. Tobias Gansterer, Aumühlweg 17-19 8D, 2544 Enzesfeld-Lindabrunn, Österreich

1) Geltungsbereich

Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten gegenüber Unternehmen somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Der Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kunden, die unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen, wird schon jetzt widersprochen.

2) Vertragsabschluss

Ihre Bestellung stellt Ihr Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.
Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns eine Auftragsbestätigung.
Erst hiermit kommt der Kaufvertrag zustande.

Die Vertragssprache ist Deutsch

3) Bestellungen

Ihre Bestellungen nehmen wir gern entgegen

–  über unseren Shop www.gleichdick.at

–  schriftlich per eMail unter office@gleichdick.at

–  schriftlich per Post unter der Adresse:

gleichdick e.U.
Aumühlweg 17-19 8D
A-2544 Enzesfeld-Lindabrunn

4) Preise, Zahlungen und Versand

Die Preise für die angebotenen Waren verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer. Die ggf. hinzukommenden Versandkosten hängen von der Menge der bestellten Waren sowie der Versandart ab und werden vor Abgabe der Bestellung deutlich mitgeteilt. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung, wie sie auf den Internetseiten dargestellt wurden.

Sie können per Vorauskasse, PayPal oder per Nachnahme bezahlen.
Lieferungen außerhalb Österreichs erfolgen nur gegen Zahlung per Vorauskasse oder PayPal.
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorauskasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Bestätigungs-E-Mail und liefern die Ware nach vollständigem Zahlungseingang. Wir behalten uns vor, Bestellungen, die nicht innerhalb von 14 Tagen ab Auftragseingang bezahlt werden, zu stornieren.

Wir versenden mit der Österreichischen Post AG, DPD Direct Parcel Distribution Austria GmbH oder General Logistics Systems Austria GmbH (GLS).

5) Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Das Widerrufsrecht besteht u.a. nicht bei der Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

gleichdick e.U.
Aumühlweg 17-19 8D
A-2544 Enzesfeld-Lindabrunn

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, ausschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie müssen die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags informiert haben, an

gleichdick e.U.
Aumühlweg 17-19 8D
A-2544 Enzesfeld-Lindabrunn

zurücksenden oder übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Für einen etwaigen Wertverlust der Waren müssen Sie nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

6) Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum, unabhängig vom Ablauf der Widerrufsfrist.

An allen in Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Besteller überlassenen Unterlagen, wie z.B. Entwürfe, Zeichnungen und andere bildliche Darstellungen, behalten wir uns Eigentums- und Urheberrechte vor. Diese Unterlagen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden, es sei denn, wir erteilen dazu dem Besteller unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung.

7) Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen zur Gewährleistung.

Mängelansprüche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit, bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit, bei natürlicher Abnutzung oder Verschleiß wie bei Schäden, die nach dem Gefahrübergang infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung oder aufgrund besonderer äußerer Einflüsse entstehen, die nach dem Vertrag nicht vorausgesetzt sind. Werden vom Besteller oder Dritten unsachgemäß Instandsetzungsarbeiten oder Änderungen vorgenommen, so bestehen für diese und die daraus entstehenden Folgen ebenfalls keine Mängelansprüche.

8) Schlussbestimmungen

Für die Vertragsbeziehung gilt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss materiellen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts über den internationalen Warenkauf. Für den Gerichtsstand gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Regelung eine solche gesetzlich zulässige Regelung zu treffen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt, bzw. diese Lücke ausfüllt.